Tim Gätgens

Tim Gätgens

Bereichsleiter

T.Gaetgens@helmag.com vCard

Ammoniak

Ammoniak ist ein wichtiger Rohstoff für die Produktion vieler auf Stickstoff basierender Düngemittel und findet auch bei der Herstellung von Chemikalien, Kunstfasern, Sprengstoffen sowie Reinigern Verwendung.

Beschreibung

Ammoniak ist ein farbloses Gas mit charakteristischem Geruch. Es siedet bei -34°C und muss in flüssigem Zustand unter hohem Druck oder im gefrorenen Zustand transportiert werden. Die Summenformel lautet NH3. Ammoniak besteht zu ca. 82% aus Stickstoff. Die Produktion basiert hauptsächlich auf Erdgas oder auf Kohlevergasung. China ist mit ca. 30% der weltweiten Ammoniakproduktion führend, gefolgt von Indien, USA und Russland mit jeweils ca. 8%. Ammoniak reagiert stark mit Säuren und bildet Salze aus: Salpetersäure wird zu Ammoniumnitrat, Schwefelsäure zu Ammoniumsulfat, Phosphorsäure zu Ammoniumphosphaten und Salzsäure zu Ammoniumchlorid.

Anwendungsbeispiele

Mehr als 80% des weltweiten Ammoniakvorkommens wird für die Herstellung von Düngemitteln verwendet, sowohl in Form von Granulat als auch Lösungen. Ammoniak ist ein Bestandteil von Harnstoff, Ammonnitrat-Harnstofflösung, Ammonphosphaten (DAP, MAP, NP), Kalkammonsalpeter und Ammonsulfatsalpeter. In verdünnter Form – 5-10% Ammoniakgehalt – kommt der Rohstoff auch in Haushaltsreinigern zum Einsatz.

Verpackung

  • Lose

Eigenschaften

contact_id_personnel 161