Internationale Karriere

„Das Arbeiten in einem internationalen Umfeld ist anspruchsvoll, aber es bereichert die Sicht auf die Welt und man lernt sehr viel über die Menschen.”

„Das Arbeiten in einem internationalen Umfeld ist anspruchsvoll, aber es bereichert die Sicht auf die Welt und man lernt sehr viel über die Menschen.”

Luc Francille

Die Leitung eines internationalen Unternehmens ohne internationalen Lifestyle – für Luc Francille undenkbar. Der ehemalige Geschäftsführer von HELM Frankreich ist vor kurzem nach Deutschland gezogen. „Ich wurde gefragt, ob ich die Funktion des Executive Manager Commercial Operations für den Geschäftsbereich Pharma übernehmen möchte, und ich ergriff die Chance“, so Luc. „Den Großteil meiner Karriere war ich in Frankreich tätig, aber ich habe immer in einem internationalen Umfeld gearbeitet. Ich bin beruflich schon immer viel gereist, deshalb fiel mir die Entscheidung für den Umzug nicht schwer, im Gegenteil, das ist für mich ein großer Schritt nach vorn.

Luc gefallen die inspirierenden Momente, wenn unterschiedliche Kulturen aufeinandertreffen. „Das ist ein Lernprozess“, sagt er. „Es gibt so viele Möglichkeiten, an Themen heranzugehen, einen Plan umzusetzen oder Entscheidungen zu treffen. Es gibt keine kulturellen Voreingenommenheiten, wir sind alle Individuen mit verschiedensten Schnittstellen. Das Arbeiten in einem internationalen Umfeld ist anspruchsvoll, aber es bereichert die Sicht auf die Welt und man lernt sehr viel über die Menschen.“

Für ihn ist es erfüllend, mobil zu arbeiten – und grundlegend für seinen Job. Als Executive Manager bei der HELM AG ist er für die Abteilungen Einkauf und Vertrieb verantwortlich. In seinem Arbeitsalltag ist es für ihn erlässlich, engen Kontakt zu allen Akteuren der Supply-Chain zu pflegen. Von China nach Kanada, von Island nach Italien, Luc ist ständig unterwegs. Und manchmal führen ihn seine Reisen auch zurück nach Frankreich, zu seinen Wurzeln.