HELM eröffnet regionales Head Office in Singapur

HELM kennt den asiatischen Markt seit Jahrzehnten und ist bereits mit 13 Vertretungen in Asien vor Ort. Mit der Eröffnung eines regionalen Head Office in Singapur setzt die HELM AG konsequent ihre strategische Ausrichtung um: dynamisches Wachstum in den aufstrebenden Märkten Asiens.

Singapur, 1. Mai 2015

„Don’t do business with Asia, you have to do business within Asia“, sagt Hans-Christian Sievers, Vorstandsvorsitzender der HELM AG. „Nur so können wir kurzfristig auf Veränderungen vor Ort reagieren und so unserem äußerst dynamischen Geschäft gerecht werden. Gleichzeitig erfassen wir Trends und Strömungen und stellen uns langfristig darauf ein.“

Mit der Eröffnung des regionalen Head Office in Singapur ¬verlagert HELM Entscheidungskompetenz in den asiatischen Raum. Von Singapur aus werden die bereits existierenden Firmen in Asien geschäftlich gesteuert. So erzielt HELM eine breite Abdeckung der traditionellen Kernmärkte China, Korea und Japan und schafft die Voraussetzung, die ASEAN-Region erfolgreich bearbeiten zu können.

Ein 10-köpfiges Team aus erfahrenen Händlern und Logistikern, das den asiatischen Markt sehr gut kennt, wird dort das Produktfeld Chemicals weiter ausbauen. Der Vermarktungsschwerpunkt liegt auf petrochemischen Industriechemikalien, weitere Schwerpunkte sind in Planung.

Das Familienunternehmen HELM AG, 1900 in Hamburg gegründet, ist seit mehr als 114 Jahren als Marketingunternehmen für Chemikalien international erfolgreich. Gerade diese langjährige internationale Tätigkeit hat gezeigt, dass regionales Chemiegeschäft auf regionaler Versorgung basiert.

Andreas Woschek

Andreas Woschek

Managing Director

Andreas.Woschek@helmasia.com vCard