Tim Gätgens

Tim Gätgens

Bereichsleiter

T.Gaetgens@helmag.com vCard

NPK

NPK-Dünger setzen sich in erster Linie aus Stickstoff (N), Phosphat (P) und Kalium (K) zusammen. Jede einzelne Komposition ist optimal auf die Bedürfnisse der Pflanzen zugeschnitten und enthält beispielsweise auch Mineralien und Spurenelemente.

Beschreibung

HELM vermarktet unterschiedliche Mehrnährstoffdünger. In Zusammenarbeit mit unseren Produktionspartnern suchen wir stets nach neuen Möglichkeiten für eine effiziente und kosteneffektive Kombination. Neben Primärnährstoffen wie Stickstoff (N), Phosphat (P) und Kalium (K) bieten wir auch NPKs mit Schwefel (S), Magnesium (Mg), Kupfer (Cu), Zink (Zn), Bor (B) oder Chlor (Cl) an.

Anwendungsbeispiele

Um die Erträge in der Landwirtschaft angesichts der wachsenden Erdbevölkerung weiter zu steigern, werden immer komplexere Mehrnährstoffdünger angeboten. Je nach Pflanzenkultur dürfen auch Mineralstoffe und Spurenelemente nicht fehlen. Sie schützen die Pflanze vor Unterversorgung und helfen dabei, sie widerstandsfähig zu machen. Die NPKs ermöglichen es, den Boden und seine enthaltenen Nährstoffe den Bedürfnissen der Pflanze optimal anzupassen.

Produktausprägungen

Beispiele für NPK-Dünger:

  • 15-15-15
  • 16-16-16
  • 16-16-8
  • 9-25-25
  • 10-26-26
  • 13-13-21
  • 20-10-10
  • 12-20-18-5S-1B
  • 14-23-14-5S-1B
  • 12-30-12
  • 27-6-6
  • 13-13-20

Weitere auf Anfrage.

Verpackung

  • lose

Andere Verpackungsgrößen sind nach Vereinbarung möglich.

Eigenschaften

contact_id_personnel 161