Tim Gätgens

Tim Gätgens

Bereichsleiter

T.Gaetgens@helmag.com vCard

Kaliumsulfat

Kaliumsulfat (SOP) ist neben Kaliumchlorid der am weitesten verbreitete Kalidünger.

Beschreibung

Kaliumsulfat (SOP) ist ein wasserlösliches, weißes und kristallines Salz. Die mineralische Form Arkanit ist relativ selten. SOP wird daher in der Natur hauptsächlich in Verbindung mit anderen mineralischen Sulfaten wie Magnesium, Natrium und Kalzium gewonnen. Es lässt sich auch durch die Mischung von Kaliumchlorid und Kieserit hervorbringen. Die gebräuchlichste Art der Herstellung ist die Reaktion von Kaliumchlorid mit Schwefelsäure oder Schwefeldioxid. Kaliumsulfat enthält 50 bis 52% K2O und ca. 18 % Schwefel, der vielen Böden für ein aus-reichendes Pflanzenwachstum zugesetzt werden muss. Im Gegensatz zu Kaliumchlorid enthält SOP keine Chloride, die für bestimmte Nutzpflanzen wie Tabak, Obst und Gemüse schädlich sein können.

Anwendungsbeispiele

Kaliumsulfat wird hauptsächlich als Düngemittel eingesetzt, insbesondere in Mehrnährstoffdüngern wie zum Beispiel NPK-Düngern.

Verpackung

  • Bulk

Eigenschaften

contact_id_personnel 161